Grußwort vom Vorsitzenden

 

Am 22.5.2019 hat mich die LAG Altbayerisches Donaumoos zu ihrem neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Gerne führe ich die Arbeit meines Vorgängers Roland Weigert fort. Die Entwicklung des ländlichen Raumes zwischen Donau und Paar zu stärken, ist seit vielen Jahren die Zielsetzung unserer lokalen Aktionsgruppe.  mehr

Altbayerisches Donaumoos
Altbayerisches Donaumoos

Nachbericht zur Brüsselfahrt

Vom 8. bis 11. November 2015 besuchte die LAG Altbayerisches Donaumoos Brüssel. Unter den 47 Teilnehmer war auch ein Großteil der Bürgermeister des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen, die sich im Rahmen Ihrer jährlichen Dienstfahrt angeschlossen hatten. Die belgische Hauptstadt ist zugleich Sitz einer Reihe von internationalen Institutionen, wie z.B. der Europäischen Union oder der NATO.  In Brüssel war ein abwechslungsreiches Programm geboten. Neben dem Besuch der Vertretung des Freistaates Bayern auf dem Gelände des ehemaligen Pasteur-Instituts direkt beim EU-Parlament lernte die Besuchergruppe auch die Vertretung der Bayerischen Kommunen in Brüssel kennen. Hauptaufgabe dieser Institutionen ist es im engen Kontakt mit EU-Abgeordneten und offiziellen Stellen die Entwicklungen der europäischen Politik schnell zu erfassen, nach hause zu berichten und gleichzeitig nach Möglichkeit regionale und bayerische Interessen einzubringen. Die Gespräche mit den Vertretern vor Ort verhalfen zu einem guten Einblick in die Arbeit der europäischen Institutionen und europäischer Gesetzgebungsverfahren. Besonders interessant waren die Diskussionen mit den beiden bayerischen EU-Abgeordneten Dr. Angelika Niebler (CSU) und Ulrike Müller (FW), die einen intensiven Eindruck in die politische Stimmungslage vor Ort vermittelten. Absolutes Hauptthema war die aktuelle Flüchtlingssituation und die Chancen und Risiken, die sich daraus für die einzelnen Nationen, aber auch die EU im Ganzen ergeben.  Eine Besichtigung des EU-Parlament und der Besuchertribüne des Sitzungssaales, sowie der Besuch der attraktiven Ausstellung im Besucherzentrum rundeten den offiziellen Teil ab. Natürlich bot der Aufenthalt in Brüssel auch die Möglichkeit die rund 800 Jahre alte Stadt touristisch und kulinarisch kennenzulernen. Eine Stadtrundfahrt mit Rundgang im historischen Stadtkern, der Besuch des weltbekannten Atomiums und einer Schokoladenfabrik vermittelten eindrucksvoll die Geschichte und neuzeitliche Entwicklung dieser für Europa nicht nur heute so bedeutenden Metropole. Bereits vor 200 Jahren wurden in der Schlacht von Waterloo die Weichen für die weitere Entwicklung Europa gelegt. Die dazu geschaffene Sonderausstellung wurde auf der Heimfahrt besucht und sorgt für einen eindrucksvollen Abschluss dieser für die Teilnehmer sehr informativen und unterhaltsamen Reise.