Tourismus / Radnetz

Grußwort vom Landrat

Wer arbeitet, will auch leben. Und leben und leben lassen, das ist inmitten der malerischen Landschaft zwischen Donau und Paar das Motto, welches den Einwohnern leicht fällt und von Besuchern wahr genommen wird. mehr

Wetter in der Region

Altbayerisches Donaumoos
Altbayerisches Donaumoos
Vier Gärten
Vier Gärten

Radnetz

Das Radnetz im Altbayerischen Donaumoos entwickelt sich. Eines der neuesten Projekte zum Thema Radfahren im Landkreis Neuburg - Schrobenhausen ist das "Stromtreter-Projekt".

Bayerns Mitte ist mit ihrer Landschaft für E-Bike-Touren prädestiniert. Genau dort haben die Stromtreter-Regionen Naturpark Altmühltal, Fränkisches Seenland, Romantisches Franken, Hopfenland Hallertau, Ingolstadt und der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ein engmaschiges Servicenetz verknüpft.

Damit garantieren die sechs Stromtreter-Regionen entspannende Touren mit dem E-Bike: Denn während die Radler eine erholsame Rast einlegen, können Sie zugleich den Akkus ihres E-Bikes für den nächsten Streckenabschnitt aufladen: Bei den Stromtreter-Ladepunkten sowie bei den Stromtreter-Stationen und Stromtreter-StationenPlus, bei denen E-Bikes auch ausgeliehen werden können. Und gibt es doch einmal ein technisches Problem, hilft ein Stromtreter-Zentrum, bei dem E-Bikes auch getestet werden können.

Wer ohne eigenes E-Bike anreist, dem steht dank der Stromtreter-Beherbergungsbetriebe für die Dauer seines Aufenthalts ein hochwertiges E-Bike zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Akkus grundsätzlich nur zu den Öffnungszeiten der jeweiligen Einrichtungen geladen werden können. Ein passendes Ladegerät ist grundsätzlich mitzubringen.

Ein kleiner Motor macht den Unterschied

Den Unterschied zwischen einem normalen Fahrrad und einem landläufig auch E-Bike genannten Pedelecs macht ein kleiner Motor. Er unterstützt die Tretleistung des Radfahrers eines solchen „Stromtreters” bis zu einer Geschwindigkeit von etwa 25 km/h. Trotz Motor bleibt das echte Fahrradvergnügen erhalten, denn in die Pedale wird immer getreten. Je nach Streckenverlauf und Unterstützungsgrad reicht eine Akkuladung für bis zu 80 Kilometer.

So sorgt ein Stromtreter für Mobilität für alle Generationen. Dank der Trittkraft-Unterstützung können auch konditionell schwächere Radler und Menschen mit Gelenkschmerzen oder Herz-/Kreislaufbeschwerden Höhenmeter überwinden und ohne Belastung längere Strecken fahren. Auch ein Fahrrad mit Kindersitz oder Kinderanhänger fährt sich so viel leichter.

Für die Stromräder (Pedelecs) besteht keine Führerscheinpflicht.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.stromtreter.de/

 

Das Radnetz des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen und zugehörige Informationen finden Sie unter: http://www.stromtreter.de/neuburg-schrobenhausen/

 

Die neue Stromtreter - Karte zum Download: